Skip to main content

Arielle am 5. November als Live-Musical: Kann man die Neuverfilmung in Deutschland sehen?

Es ist für alle Meerjungfrauen natürlich ein ganz wichtiger Film, der bald erscheint: Die Neuverfilmung von „Arielle, die Meerjungfrau“. Schließlich war „Arielle“ der Meerjungfrauen-Film, der in gefühlt 90 Prozent aller Mermaids den Wunsch geweckt, einmal mit Flosse im Wasser zu schwimmen.

Neben der Neuverfilmung mit echten Schauspielern (das machte Disney ja auch mit „Aladdin“ oder „Dumbo“) gibt es demnächst ein weiteres Arielle-Remake: Am 5. November 2019 wird der US-Sender ABC das Live-Musical „The Wonderful World Of Disney Presents The Little Mermaid Live!“ übertragen. ABC hat nun einen Trailer mit den Darstellern in ihren Film-Outfits veröffentlicht.

„Arielle – Die Meerjungfrau“ bei Amazon kaufen.

Bei der Live-Bühnen-Show werden wir Lieder aus dem „Arielle“-Film von 1989 sowie aus der Broadway-Version von 1989 zu hören bekommen. Regisseur ist der Brite Hamish Hamilton, der schon mehrfach Regie bei der Super Bowl-Halbzeitshow, der Oscar-Verleihung und den „MTV Video Music Awards“ führte. Was dafür spricht, dass das Arielle-Live-Musical ein echter Knaller werden könnte. Grund für die Neuverfilmung als Msuical ist laut ABC das 30-jährige Jubiläum Kinostarts von „Arielle, die Meerjungfrau“.

Arielle als Live-Musical: Läuft die Neuverfilmung auch in Deutschland?

Dazu gibt es noch keine offiziellen Informationen. Allerdings schreibt die Kino-Seite filmstarts.de: „Es spricht aktuell nichts dagegen, dass die „Arielle“-Produktion im Anschluss an die TV-Premiere auch fürs Heimkino veröffentlicht wird und so früher oder später auch den Weg nach Deutschland findet – zumindest war dies bei ähnlichen Live-Specials in der Vergangenheit schon der Fall.“

Heißt also: Das Arielle-Live-Musical könnte bald bei Plattformen wie Amazon Prime oder Apple TV erhältlich sein. Gut möglich, dass Disney das Arielle-Musical „The Wonderful World Of Disney Presents The Little Mermaid Live!“ zunächst exklusiv auf seinem Streaming-Dienst Disney Plus zeigt, der am 12. November 2019 in den USA, Kanada und den Niederlanden online gehen wird und wenige Tage später auch in Australien und Neuseeland erhältlich sein wird. Ein Startdatum von Disney Plus in Deutschland gibt es noch nicht. Aber man darf damit rechnen, dass Disneys Streaming-Dienst in nicht allzu ferner Zukunft auch in Deutschland an den Start geht.

ABC zeigt viele Top-Inhalte auch in seiner Mediathek ABC Go. Gut möglich, dass „The Wonderful World Of Disney Presents The Little Mermaid Live!“ auch dort zu sehen ist.

Aber: ABC blockt Zugriffe aus dem Ausland auf seine Mediathek.

Über die IP-Adresse des Rechners, des Tablets oder des Smartphones über die man den Stream sehen will, erkennt ABC dass ein Nutzer nicht aus den USA kommt. Der Fachausdruck dafür lautet Geoblocking.
Das ist aber keine unüberwindliche Hürde. Wer das Arielle-Live-Musical in Deutschland sehen will (sofern ABC es in seiner Mediathek zeigt) kann auf seinem Rechner einen VPN-Zugang (Virtual Private Network) einrichten. Über diese Verbindung wird dem Endgerät eine amerkianische IP-Adresse zugewiesen und suggeriert ABC, dass das Gerät in Deutschland sei.

Dienste, mit denen man das Geoblocking von ABC auf dem PC umgehen kann, sind unter anderem IPVanish, Hide My Ass und Hotspot Shield.

Auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tables lässt sich die Streaming-Sperre im Ausland umgehen. Und zwar über sogenannte Proxy-Apps. Mögliche Apps sind unter anderem Proxy Droid, Faceless oder VPN One. Oder man schaut im App-Store nach einer Proxy App.

Ist das ganze auch legal, fragt sich sicher jetzt manche(r). Rechtlich befindet man sich in einer Grauzone, wenn man das Arielle-Live-Musical über ein VPN im Streaming-Dienst bei ABC anschaut. Laut tz.de meint der renommierte Kölner Medienrechtsanwalt Christian Solmecke: „Solche Geosperren sind keine wirksamen technischen Schutzmaßnahmen. Wenn ich die umgehe, handle ich aus meiner Sicht nicht urheberrechtswidrig.“

Eindeutig abraten muss man von kostenlosen Streaming-Diensten, die aktuelle Filme und Serien zeigen. Diese sind nämlich laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes eindeutig illegal.

Möglicherweise zeigt ABC nach der Ausstrahlung zumindest Ausschnitte der Arielle-Neuverfilmung „The Wonderful World Of Disney Presents The Little Mermaid Live!“ auf seinem Youtube-Kanal. Die Clips wären dann auch in Deutschland ganz legal.

Musical-Neuverfilmung: Auli’i Cravalho ist Arielle

Durch den von ABC veröffentlichten Trailer bekommen wir eine Vorstellung davon, wie die Darsteller im Arielle-Musical aussehen werden. Schauen wir uns die Charaktere einmal an. Schon die Titelrolle könnte sieht nach einer sehr guten Wahl aus.

Auli'i Cravalho ist die Arielle in der Neuverfilmung als Live-Musical. (Screenshot: ABC)
Auli’i Cravalho ist die Arielle in der Neuverfilmung als Live-Musical. (Screenshot: ABC)

Auli’i Cravalho wird Arielle in diesem Remake vekörpern. Mit Disney-Produktionen kennt sie sich aus: Die 18-jährige Hawaiianerin war 2016 in „Vaiana“ die Stimme der Hauptfigur. „How Far I’ll Go“ war ein großartiges Lied. Das könnte auf jeden Fall eine gute Besetzung werden.

Queen Latifah ist Seehexe Ursula

Queen Latifah spielt Ursula in der Arielle-Musical-Neuverfilmung. (Screenshot: ABC)
Queen Latifah spielt Ursula in der Arielle-Musical-Neuverfilmung. (Screenshot: ABC)

Die böse Seehexe Ursula wird von Hip-Hop- und Comedy-Star und Queen Latifah (49) dargestellt. Vermutlich fragt sich nun so mancher: „Queen Latifah als Ursula? Die kann doch keine Bösewichter!“ Tatsächlich kennt man sie bislang vor allem aus witzigen Rollen wie in „Scary Movie 3“ und als (englische) Stimme des Wollhaarmammuts Ellie aus den „Ice Age“-Filmen. Aber warten wir mal ab: Auch Ursula hat in „Arielle“ ihre (unfreiwillig) komischen Momente. Zum Beispiel, als sie Arielle eine „kleine Schlampe“ nennt. Wem das bislang noch nicht aufgefallen ist: Bitteschön, die Szene gibt es bei Youtube. Im englischen Original sagt Ursula übrigens „Tramp“ zu Arielle. Was so ziemlich dasselbe bedeutet.

Shaggy ist Krabbe Sebastian

Shaggy wird im Live-Musical von Arielle die Krabbe Sebastian sein. (Screenshot: ABC)
Shaggy wird im Live-Musical von Arielle die Krabbe Sebastian sein. (Screenshot: ABC)

Auch das sieht nach einer guten Wahl aus. Die Krabbe Sebastian sorgt in „Arielle“ ja für witzige Lieder und freche Sprüche. Für diese Rolle scheint Musiker „Shaggy“ (50, „Boombastic“) genau der Richtige zu sein. Wir dürfen schon gespannt sein, ob es eine Reggae-Version von „Unter dem Meer“ geben wird.

Arielle-Musical: John Stamos ist der Koch in der Neuverfilmung

John Stamos ist der Koch in der Live-Musical-Neuverfilmung von Arielle. (Screenshot: ABC)
John Stamos ist der Koch in der Live-Musical-Neuverfilmung von Arielle. (Screenshot: ABC)

Er war in „Arielle“ Sebastians schlimmster Alptraum! Chefkoch Louie, der ganz viel Spaß daran hat, Fische zu zerschneiden. Und Sebastian quer durch die Küche jagt, um ihn in den Kochtopf zu schmeißen.

Die Rolle des Kochs wird im Live-Musical von „Arielle“ John Stamos (56) übernehmen. Man kennt ihn aus der Comedy-Serie „Full House“, die früher auf RTL lief und aus der Netflix-Fortsetzung „Fuller House“. Talent als Komiker hat er ja.

Arielle-Neuverfilmung: Graham Phillips ist Prinz Erik

Graham Phillips ist Prinz Erik in der Musical-Neuverfilmung von "Arielle".
Graham Phillips ist Prinz Erik in der Musical-Neuverfilmung von „Arielle“.

Auch noch eine ganz wichtige Rolle: Wer spielt eigentlich Prinz Erik in der Musical-Neuverfilmung von „Arielle“? Das ist ja immerhin jener Mann, für den Arielle ihr Leben als Meerjungfrau aufgeben will.

Der ABC-Trailer verrät nun: Graham Phillips wird die Rolle des Prinzen spielen. Dem 26-jährigen Schauspieler ist bislang der große Durchbruch noch nicht gelungen. Auch wenn er in einzelnen Folgen von „King of Queens“ oder „Crossing Jordan“ zu sehen war. Und ja: Auch in vier Folgen von „Riverdale“

Und wer fehlt noch? Wir wissen auch nach dem Trailer nicht, wer in „The Wonderful World Of Disney Presents The Little Mermaid Live!“ Arielles Fisch-Freund Fabius, ihren Vater König Triton und die Möwe Scuttle spielen wird.

„The Mermaid“ hält Euch auf dem Laufenden! Hier findet Ihr die aktuellen Informationen zum Arielle-Live-Musical.

Übrigens: Passend zu Halloween habe ich die besten Meerjungfrauen-Horrorfilme zusammengefasst.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere