Skip to main content

Happy International Mermaid Day! Und was macht Ihr so momentan daheim?

Eigentlich ist heute der International Mermaid Day. Aber durch die derzeitigen Ausgangssperren wegen des Coronavirus (die ich natürlich voll unterstütze) fällt der Mermaid Day praktisch flach. Die Schwimmbäder sind geschlossen, Menschenansammlungen untersagt. Zeit also, sich Gedanken zu machen und Ideen auszutauschen, wie man denn aktuell zu Hause den Mermaid-Lifestyle leben soll. Denn: #wirbleibenzuhause

Fotos vom Mermaid-Shooting posten

Zum International Mermaid Day zeige ich Euch meine aktuellsten Shooting-Fotos. Die Bilder sind beim Meerjungfrauen-Tag im Prienavera Erlebnisbad entstanden. Beim Shooting durfte ich wieder mit dem tollen Unterwasser-Fotografen Georg Sebastian Erdmann zusammenarbeiten. Dieses Mal waren beim Shooting auch meine Tochter und meine Meerjungfrauen-Freundin Sabrina mit dabei.

Aber was kann man als Mermaid sonst noch so machen während der Ausgangssperren? Ein paar Ideen von mir:

Arielle-Marathon bei Disney+

Seit ein paar Tagen habe ich auch einen Account beim Streaming-Dienst Disney+. Und siehe da: Streamen kann man da wirklich alles, was Disney jemals zu Arielle herausgebracht hat:

  • Den Film „Arielle die Meerjungfrau“ von 1989
  • Die Fortsetzung „Arielle, die Meerjungfrau 2 – Sehnsucht nach dem Meer“ (2000)
  • Das Prequel „Arielle, die Meerjungfrau – Wie alles begann“ (2008)
  • Alle drei Staffeln der Serie „Arielle die Meerjungfrau“ (1992 bis 1994)

Okay, leider zeigt Disney bislang nicht die alte Synchronisation des ersten Arielle-Films, hat aber versprochen, diese bald bei Disney+ zur Verfügung zu stellen. Arielle bleibt definitiv einer der besten Meerjungfrauen-Filme.

Alle Filme und die Arielle-Serie gibt es übrigens auch bei Amazon Prime Video:

Bei Amazon streamen

Die Videos von Lexie Mermaid zum #mermaidlockdown schauen

Auch in Frankreich ist derzeit Ausgangssperre. Weswegen Lexie Mermaid sich in einer Reihe von Youtube-Videos Gedanken macht, was man als Mermaid denn momentan so zu Hause machen kann. #mermaidlockdown Zum Beispiel einen Meerjungfrauen-Rock nähen:

Lexie Mermaid spricht zwar Französisch, bietet aber englische Untertitel. Unbedingt bei Youtube einstellen!

Youtube-Videos schneiden und posten

Das werde ich demnächst wieder machen. Hier mein bislang letztes Youtube-Video vom Unterwasser-Shooting im Todi Tauchcenter mit Konstantin Killer und Hans-Joachim Lingelbach:

Was habt Ihr für Ideen für die Zeit von #wirbleiben zu Hause? Schreibt mir! Ich füge Eure Ideen gerne hier ein!



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *